Haselnuss
Corylus avellana (Gemeine Hasel), Corylus colurna (Baumhasel)
Familie
Birkengewächse
Herkunft
Schwarzmeerregion, Asien
Anzahl der Sorten
---
Reife- und Erntezeit
August bis Oktober
Gut zu wissen
Die im Vergleich zur Strauchhasel etwas kleineren Nüsse der Baumhasel reifen in aus fünf bis acht Nüssen bestehenden, von harzigen Stacheln umgebenden Fruchtständen.

 

Haselnuss SteckbriefSchon seit der Steinzeit wissen die Menschen den Haselnussbaum als Baumaterial und Energiespender zu schätzen. Haselnüsse enthalten Eiweiße, mehrfach ungesättigte Fettsäuren, Vitamine und Mineralstoffe. Zudem sind sie handlich und lange haltbar.
Die schmackhaften und gesunden Inhaltsstoffe senken sogar nachweislich den Cholesterinspiegel im Blut und stärken das Gedächtnis und die Nervenfunktionen. Das macht sie heute oft zu einem Bestandteil für das beliebte Studentenfutter. Ob Strauch- oder Baumhasel: bereits mit einer Handvoll Nüsse kannst du deinen Tagesbedarf von 10 mg Vitamin E decken. Doch auch in der Tierwelt erfreut sich die einheimische Baumart großer Beliebtheit: Von ihr ernähren sich etwa 33 Säugetierarten, zehn Vogelarten und 112 Insektenarten.

Häufig wächst die Hasel als mehrstämmiger Strauch von fünf bis sechs Metern Höhe. Wegen ihrer Robustheit und ihres schlanken Wuchses werden in mitteleuropäischen Städten aber auch Baumhaseln als Straßenbäume mit Wuchshöhen von bis zu 20 Metern gepflanzt.