Holunderblütengelee - ein Traum zum Frühstück!


Wir von mundraub werden oft gefragt, was wir denn im Frühling/Sommer machen, denn da gibt es ja noch nichts zu ernten. Das ist natürlich nicht wahr, Mutter Natur versorgt uns das ganze Jahr über mit fantastischen Essbarkeiten. Gerade jetzt im Frühling sind es viele Blüten, die sich zu köstlichen Tees, Gelees, Sirupe oder Blütenküchlein verarbeiten lassen. Besonders die Holunderblüten haben es mir angetan. Darum möchte ich mit Euch mein Lieblingsrezept für Hollunderblütengelee teilen:

Zutaten:

  • 2 Liter Apfelsaft, (Wahlweise auch Orangen-, Trauben-, oder Multivitaminsaft)
  • 15 Holunderblütendolden, ausschütteln und vorsichtig waschen
  • 2 unbehandelte Zitronen
  • 1 kg Gelierzucker 2:1

Zubereitung:
Arbeitszeit: ca. 10 Min; Einwirkzeitzeit ca 24h
Die Holunderblüten ausschütteln und vorsichtig abspülen, dann mit den in Scheiben geschnittenen Zitronen in ein Gefäß geben und mit dem Saft übergießen. Das Ganze für mindestens 24h durchziehen lassen. Den Apfelsaft durch ein Tuch seien, und den Gelierzucker hinzufügen.

Vier Minuten sprudelnd kochen lassen. Eventuell Gelierprobe machen, aber eigentlich klappt das immer. In saubere, heiß gespülte Schraubgläser füllen, Deckel draufschrauben, Gläser auf den Kopf stellen, abkühlen lassen und fertig ist das leckere "Blütengelee".

Und so findet ihr Holunder in eurer Nähe: geht auf die mundraub-Karte, klickt links auf Obststräucher und wählt Holunder. 

Profile picture for user Parzelle61

Danke für das Rezept! Ich kannte bisher nur Hollunderblütensirup. Ich würde aber die Blüten nicht waschen. Im Blütenstaub sitzt ja der ganze Geschmack.

Profile picture for user Jänni Mal

Ich hab das Rezept ausprobiert und ich muss sagen, es ist wirklich ein Traum! Ganz einfach und super lecker!!!

Profile picture for user Marvita Krell

ich kann das gelee mit orangensaft sehr empfehlen und werde es dieses jahr vielleicht auch mal mit apfelsaft probieren.
ein kleiner tipp: falls jemand, wie ich, auf die "geniale" idee kommt, ein paar blüten im gelee zu lassen wegen der optik - das wird nicht so schön, wie man sich das vorstellt.
insgesamt die beste (und billigste) marmelade, die ich kenne.
danke für das rezept!