Schnelle Holunder-Apfel-Marmelade

>
<script async src=

Er wächst an jeder Ecke in Stadt und Land und er beschenkt uns zweimal im Jahr. Mit Blüten im Frühling und mit Beeren im Spätsommer und Herbst. Der Holunder ist nicht nur sehr gesund, sondern er schmeckt auch äußerst gut. In Kombinationen mit anderen süßen Früchten kann er seine leicht bittere Note einbringen und zu einem ausgewogenen Geschmack verhelfen.

Hier zeigen wir dir ein einfaches Rezept für eine Marmelade mit Holunder und Apfel, die wenig kostet im Handel relativ selten zu finden ist, was sie zu etwas besonderem macht. Was uns immer begeistert ist, dass man auch in der Stadt ziemlich schnell im Vorbeigehen ein paar Sachen pflücken kann und diese im Handumdrehen zu etwas Neuem verwandeln kann.

Die Herstellung dieser Marmelade hat insgesamt etwa eine halbe Stunde gedauert, während nebenbei Musik lief und geplaudert wurde.

Für zwei Kilogramm oder sechs 330g Gläser brauchst du:

  • 750g Holunder
  • 750g Äpfel
  • 1 TL Zimt  
  • optional 3 EL Calvados oder Rum
  • 500g Gelierzucker 1:3

Die Holunderbeeren entfernst du mit einer Gabel von den Stielen. Wasche sie und lasse sie abtropfen. Äpfel waschen, schälen, vierteln und das Gehäuse herausschneiden. Die Apfelsschnitze würfeln, mit dem Holunder und dem Gelierzucker mischen und in einen Topf mit etwas Wasser geben Drei Minuten unter rühren kochen und pürieren! Noch mal eine Minute kochen. Anschließend den Zimt und den Rum hinzufügen, sofort in Gläser füllen und gut verschließen.

Tipp 1: Koche den Saft einer unbehandelten Zitrone mit. Das gibt der Marmelade einen säuerlichen Pfiff.

Tipp 2: Trockne die Apfelschalen für winterliche Tees. 

Apfel-Holunder-Konfotüre