Kornelkirsche
Cornus mas
Familie
Hartriegelgewächse
Herkunft
Südosteuropa, Kleinasien
Anzahl der Sorten
---
Reife- und Erntezeit
August bis Okober
Gut zu wissen
Das Holz der Kornelkirsche gehört zu den härtesten Holzarten Europas und war im Altertum für die Herstellung von Speeren geschätzt.

 

Kornelkirsche SteckbriefObwohl man sie besonders in Hecken, Parks und Kleingärten findet, bleibt die Kornelkirsche - auch aufgrund ihres eher niedrigen Bekanntheitsgrades - häufig unentdeckt. Dabei zeigt sie als eines der ersten blühenden Gehölze im Jahr schon Ende Februar die Natur mit seinen leuchtend gelben, doldenförmigen Blüten. So erfreuen sich besonders die Bienen über diese erste frühe Nahrungsquelle des Jahres.
Die unreifen, gelb-orange-farbenen Früchte eignen sich, gemischt mit süßeren Obstsorten, besonders für Marmelade, Gelee oder eingelegt. Im Hoch- und Spätsommer haben dann die ovalen, nun rot gefärbten Früchte Saison. Dann sind auch die Gerbstoffe abgebaut und der Geschmack ändert sich von säuerlich-herb zu süß. 

Neben ihrem Geschmack punkten Kornelkirschen mit ihrem Gehalt an Vitamin B und C  sowie Mineralstoffen wie Kalium, Kalzium und Eisen.