Walnusssorte Nr. 286 - Exklusiv im Interview

Sie ist eine der gesündesten, ach was sag ich, die gesündeste Nuss überhaupt. Mit einem ‘l’ und zwei ‘s’ kämpft die Walnuss gegen freie Radikale und für unser Herz. Um nur einige positive Eigenschaften zu erwähnen. Heute bei uns im Interview: die Sorte Nr. 286.

Walnusssorte Nr. 286

mundraub (m): Ich freue mich wirklich sehr, dass Sie den Weg zu uns nach Alt-Treptow gefunden haben! Legen wir am besten gleich los. Stört es Sie, anstelle eines richtigen Namens wie beispielsweise die Konstantinopeler Apfelquitte nur ein Obst mit einer Nummer zu sein?

Walnusssorte Nr. 286 (W): Ganz im Gegenteil, ich finde es ganz großartig! Ich liebe Zahlen! Passen Sie auf: Wussten Sie, dass meine Familie vor langer Zeit im Gebiet des heutigen Grönlands zu finden war? Raten Sie, wann! Geben Sie mir eine Zahl! Ein kleiner Tipp: es ist eine wirklich hohe.

m: Ich weiß nicht. 25.000?

W: Tsss… nein, vor sage und schreibe 65 Millionen Jahren. Zu Zeiten des Tertiär. Unvorstellbar, oder? Da war es noch nicht so kalt. Mit der Eiszeit starben wir leider nördlich der Alpen aus. Deswegen mag ich es auch heute noch eher kuschelig. FROST - da bibbere ich schon, wenn ich das Wort nur höre.

m: Das glaub ich Ihnen gern.

W: Wärme in Boden und Luft ist auch meiner Fruchtbarkeit förderlich. Gut zu wissen für meine Nachpflanzung. Im Volksglauben war ich übrigens ein Symbol für viele Kinder. Wieviele Geschwister haben Sie?

m: Ähm, ziemlich viele. In Deutschland oder...

W: Haben die auch Nummern? Einige meiner deutschen Geschwister haben welche! Da mein Sämling im Spreewald entdeckt wurde, werde ich auch manchmal mit als “Spreewalder Walnuss Nr. 286” bezeichnet. Aber ich persönlich fühle mich nur mit der Nummer wohler. Ist sie nicht wunderschön?!

m: Ich werde es wahrscheinlich bereuen, aber warum?

W: [aufgeregt] Na hören Sie mal! 286. Meine Quersumme ist 16.

m: Ja. Und?

W: Die Wurzel aus 16 ist 4.

m: …

W: Die Wurzel aus 4 ist-

m: Sprechen wir doch über Sie als Frucht!

W: 2! Das ist eine Primzahl!

m: Ganz bezaubernd.

W: Wenn sie die drei Primfaktoren 2, 11 und 13 multiplizieren, erhalten Sie mich! 286!

m: Faszinierend.

W: Wir Walnüsse werde in Millionen Artikeln erwähnt - digital und analog. Im Buch Geh raus! Deine Stadt ist essbar stehe ich auf Seite 73!

m: Lassen Sie mich raten, die 73 ist eine-

W: Primzahl! Jaaaha!

Walunss in: Geh raus! Deine Stadt ist essbar

m: Was bedeutet denn die Nummer für Sie als Frucht? Also damit meine ich: worin unterscheiden Sie sich denn von, mhh sagen wir Sorte Nr. 1247?

W: Wir unterscheiden uns zum Beispiel in der Form unserer Früchte. Wirklich auffällig ist das allerdings nur, wenn man diese für einen direkten Vergleich nebeneinander legt. Die einen haben mehr Furchen, die anderen weniger. So wie ich. Die einen sind breiter, die anderen länglicher. Ich bin die gesunde Mitte. Die schönste Zahl für die schönste Nuss, sozusagen [lacht].

m: Klar. Apropos gesund: der positive Effekt auf die Gesundheit - auf Cholesterinspiegel et cetera - gilt ja für Sie alle.

W: Ja schon, aber-

m: Ein schöner Abschluss, vielen Dank für dieses aufschlussreiche Gespräch.

W: Gern. Wie schön, es hat exakt [schaut auf die Uhr] 5 Minuten gedauert. Das ist eine P-

m: Einen schönen Tag wünsch ich Ihnen. Auf Wiedersehen.

Quellen:
Silbereisen, Robert; Götz, Gerhard; Hartmann, Walter (2014): Konstantinopeler, in: Obstsortenatlas. Kernobst, Steinobst, Beerenobst, Schalenobst, Nikol Verlag, Hamburg: S. 241-242.
Bilder: © mundraub.org; pixabay, CCO / bearbeitet durch mundraub.org