Rettet die Mirabellen!


Die neue mundraub-Tour hat ein erklärtes Ziel: saftig-süße, prallreife Mirabellen vor dem Verderben zu bewahren. Daher stehen diese Früchte im Zentrum dieser Fahrradtour. Wir führen Euch zu unerwarteten Fundorten, wo Ihr die gelben Schätze ernten könnt. Dort stehen gänzlich unbeachtete Bäume und warten nur darauf, von ihrer süßen Last befreit zu werden. Überraschender Nebeneffekt: lustiges Mirabellen-Sorten raten. Denn es gibt hier eben nicht nur die eine Sorte, die in jedem Supermarkt, im Bioladen oder auf dem Markt verkauft wird. Hier könnt Ihr die gemundräuberten Sorten miteinander vergleichen und selbst entscheiden, welche Euch besser mundet. Ein spannendes Mundräuber-Geschmackserlebnis erwartet Euch.

Mirabellen retten und dabei Geldbeutel schonen

So kommt neben dem Genuss auch ein klassisches mundraub-Prinzip zur Geltung: mundraub.org verfolgt das Ziel, in Vergessenheit geratene Früchte wieder in die Wahrnehmung zu rücken und in Wert zu setzen, um sie als Teil unserer Kulturlandschaft und der Biodiversität dauerhaft zu erhalten. Das heißt, Ihr rettet die süßen Mirabellen und schont dabei sogar noch Euren Geldbeutel. Ein Kilo Mirabellen kostet auf dem Markt locker ab vier Euro aufwärts, während ein paar hundert Meter entfernt ihre überreifen Kollegen ignoriert werden und traurig vom Baum fallen. Das wollen wir verhindern und haben daher neben der gewohnten Kostprobe auch wieder ein leckeres Rezept vorbereitet, um Euch die Weiterverarbeitung der gemundräuberten Schätze zu erleichtern. Es lohnt sich!

Ausblick: es wird lecker!

Neben dieser Hauptattraktion gibt es natürlich auch weitere Mundräuber-Schätze zu erkunden. Kleiner Vorgeschmack gefällig? Da gibt es beispielsweise rote Haselnüsse vor Plattenbaukulisse, Sanddorn hinter Elektro-Schuppen oder üppige Schlehenreihen auf einem abgelegenen Weg, der völlig vergessen macht, dass wir uns in Berlin befinden. Wir verraten Euch, wo diese Gewächse stehen und was man damit herstellen kann. Insgesamt gibt es elf geplante Stationen – und immer den einen oder anderen Abstecher zu einer Neuentdeckung, wenn Magdas mundraub-Sensor wieder ein Signal empfängt.

Die neue Fahrradroute führt Euch von einer hektischen Grossstadtecke in ein ruhiges Wohngebiet, über einen verschlafenen Pfad mit 90er-Jahre-Ästethik zu einem beliebten Kinderspielplatz, an einer hippen Touristenmeile vorbei Richtung Treptower Park, um schließlich über einen Geheimweg zum Görlitzer Park zu gelangen und in Kreuzberg zu enden. Die etwa 8km lange Route zeigt Euch Berlin wieder von einer völlig neuen Seite. Wir versprechen Euch: Ihr seht die Stadt danach mit neuen Augen.

Die Stadt ist dein Garten!

Unser Motto lautet noch immer: Die Stadt ist dein Garten! Denn es gibt wieder Erstaunliches zu entdecken, direkt vor der Haustür. Es ist dem Verlauf der Natur und Jahreszeiten geschuldet, dass Ihr nicht bei allen Stationen immerzu ernten könnt. Das ist nicht möglich und auch nicht gewollt. Wir wollen Euch vielmehr eine Orientierungshilfe leisten, wie Ihr auch ohne Anleitung mundräubern könnt und Euch zu kleinen Abenteuern verhelfen. So kann es durchaus vorkommen, dass Ihr Euch bei manchen Fundorten plötzlich in Konkurrenz mit Eichhörnchen befindet. Wer kann das schon von sich behaupten?

Wir danken allen Mundräubern, die am vergangenen Wochenende neu dabei waren oder sich teils sogar zum wiederholten Male von Magda Zahn und Andie Arndt zum mundräubern (ver-)führen ließen. Auch freuen wir uns sehr darüber, dass die mundraub-Tour stetig neue Freunde gewinnt.

mundraub-Tour:

  • Für alle, die Lust auf Natur haben, dafür aber nicht weit raus wollen.
  • Für alle, die erfahren wollen, welche Delikatessen es im Kiez zu entdecken gibt.
  • Für alle, die wissen wollen, wie mundräubern funktioniert und für alle, die vergessen haben, wie es sich anfühlt, Früchte direkt vom Baum zu Naschen.

Mehr Infos und  Termine bei:
magda@mundraub.org

Bitte denkt daran, dass Eure Anmeldung für uns verbindlich gilt; bitte rechtzeitig absagen, falls Ihr doch nicht kommen könnt, damit die Plätze wieder für andere verfügbar sind.

Tags
Profile picture for user Adnan

Hallo, ich finde Eure Seite einfach toll. Nur ich kann in Häm ur g nichts finden. Z.B. suche ich ganz dringend Mirabellen oder andere Obstsorten und Nüsse, sehr gern Walnüsse. Ich bin gebehndert, kann aber trotzdem mit meinem Elektromobilität fast überall hin. Ich bin dankbar für jede Info und Hilfe in Sachen Orte finden.
Weiter so
Uschi