Essbare Landschaft: Vier Wege, wie du sie im Winter erweiterst


Gerade nichts reif? Super! Denn jetzt im Winter kannst du etwas tun, um essbare Landschaften zu erhalten und sogar zu erweitern. Wir wollen nicht nur ernten, sondern dafür sorgen, dass die Fülle an Essbarkeiten weiter wächst. Die Vermehrung von Obststräuchern, Obstbäumen und Bärlauch - das sind die Themen im folgenden Artikel. Und es ist gar nicht so schwer. 

Wenn du mundräuberst weißt du bestimmt, wo ein Obststrauch in deiner Nähe wächst. Wenn es zufällig Himbeere, Stachelbeere, Johannisbeere, Holunder oder eine Kornelkirsche ist, dann kannst du diese Kandidaten durch vegetative Methoden vermehren. Wir haben dazu eine Anleitung geschrieben. Du benötigst lediglich eine Gartenschere, einen Topf mit Erde und etwas Geduld bis zum Frühling.

Steckhölzer
Steckhölzer

Obststräucher kannst du aber auch vermehren, indem du einen Teil des Strauches ausgräbst und an einer anderen Stelle wieder einpflanzt. Wir haben im letzten Frühjahr aus einem Park einen Johannisbeerstrauch ausgegraben und vor unserem Büro wieder eingesetzt. Bereits im anschließenden Sommer trug er Beeren. Wichtig ist, dass er zu Beginn gut gegossen wird, damit er auch vernünftig anwächst. 

Johannisbeere in der Stadt
Johannisbeere in der Stadt

Wenn du etwas mehr Aufwand betreiben möchtest, kannst du natürlich auch einen Obstbaum im öffentlichen Raum pflanzen. Wir haben zusammen mit ein paar Leuten vor Weihnachten ein Dutzend Geburtsbäume gepflanzt. Es muss nicht gleich so eine aufwändige Aktion werden; ein Baum reicht auch erst einmal. Du brauchst eine Fläche, auf welcher der Obstbaum sicher und in Ruhe gedeihen kann. Und Dünger. Am besten eignet sich Kompost oder Stallmist, aber es geht auch Kaffeesatz, der ein hervorragender Kalium-, Phosphor- und vor allem Stickstoffdünger ist. Der durchschnittliche Verbrauch an Kaffee ist hierzulande sechs Kilogramm pro Kopf und Jahr. Falls du dich also für die Kaffeedüngung entscheidest, solltest du lieber bis zum nächten Winter "abwarten und viel Kaffee trinken" und natürlich den Kaffeesatz sammeln.

Obstbaum pflanzen
Obstbaum pflanzen

Bald sprießt auch wieder der Bärlauch und selbst diesen kannst du vermehren. Ich selbst habe es noch nicht ausprobiert, aber von jemandem eine Anleitung, gefunden, der das seit zwanzig Jahren macht. 

Bärlauch
Bärlauch

Hier ist noch ein interessantes Projekt aus Österreich. Trommelwirbel: die Arche Noah hat eine schwarze Tomatensorte entwickelt und sucht noch Menschen, die das Saatgut testen wollen - vielleicht in einem Hochbeet oder auf der Baumscheibe vor eurem Haus. Wenn du Teil des Projekts sein möchtest, kannst du dich noch bis zum zehnten Februar anmelden. Das Saatgut wird per Post zugesendet.

Hast du schon mal Bärlauch und Obststräucher vermehrt oder einen Obstbaum in der Öffentlichkeit gepflanzt? Wir freuen uns über deine Erfahrungen in der Diskussion.