Internationaler Tag des Glücks


Vor einigen Jahren hat die UN den 20. März zum Weltglückstag erkoren. Damit verfolgt sie das Ziel, das Bruttoglück als Gesamtpaket von Sozialem, Wirtschaft und Umwelt zu erhöhen.

Beim Lesen dieser Diskussion in der mundraub-Facebookgruppe empfand ich Glück. Das Thema ist eher traurig, denn ein Mitglied der Gruppe beobachtete, dass vor ihrem Haus Kornelkirschen, Birnen, Holunder und Flieder radikal abgesägt wurden. Versuche, die Gartenbaufirma zu stoppen, halfen nichts. Aber dann passierte Folgendes:

Nach Anruf beim Baumschutzamt und Mobilisierung von Naturschutzverbänden und der Polizei wurden die Fällarbeiten gestoppt. Was auch immer daraus wird - diese tolle Zivilcourage sollte jeden von uns motivieren, mutig für seine Werte einzustehen.